Your browser does not support script

News



Latest News


Subscription Options

RSS FeedEmail Updates
  Email Updates
Show printable version of 'TerraX Minerals erbohrt auf Sam Otto 129,35 m mit ...' in a New Window
 
11. Januar 2017

Vancouver, B.C. -- TerraX Minerals Inc. (TSX-V: TXR; Frankfurt: TX0; OTC Pink: TRXXFhttp://www.commodity-tv.net/c/mid,3159,Companies_und_Projects/?v=297078) gibt die Analysenergebnisse der restlichen 23 Bohrungen (6.422,6 m) des 2016-Bohrprogramms auf mehreren Zonen des Goldprojekts Yellowknife City ("YCG"), unmittelbar nördlich von Yellowknife in Kanadas Northwest Territories, bekannt. Der Schwerpunkt der heute veröffentlichten Bohrungen war die Exploration im Gebiet Sam Otto (14 Bohrungen). Das Unternehmen gibt ebenfalls jeweils drei Bohrungen auf der Zone Mispickel und Walsh Lake Reconnaissance nördlich von Mispickel bekannt.

Joseph Campbell, CEO von TerraX, erklärte: "TerraX hat das Gebiet Sam Otto als ein mögliches Ziel für den Großabbau betrachtet, bei dem man die Vorteile der ausgezeichneten Infrastruktur im Gebiet um Yellowknife nutzen könnte, um damit die mögliche Minenentwicklung unserer früher berichteten hochgradigen Goldzonen zu ergänzen. Diese Bohrergebnisse bestätigen sicherlich das Potenzial eines Großabbaus in den Zonen Main/Hanging Wall und dehnen die Goldvererzung mindestens auf 350 m im Streichen und auf 250 m in die Tiefe aus bei 30 bis 50 m mächtigen Zonen mit über 1 g/t Au. Diese Zonen bleiben in alle Richtungen offen. Ferner deuten die hier berichteten hochgradigen Abschnitte mit mehreren Gramm Goldgehalt an, dass das Gebiet ebenfalls ein klassisches hochgradiges Ganggoldziel (Lode Gold) beherbergen könnte, was für archäische Goldsysteme in Kanada üblich ist. Dieses große Vererzungssystem wird im Streichen und in Fallrichtung bei Beginn der Bohrungen im Januar 2017 überprüft werden."

SAM OTTO -- Main Zone
Bohrungen auf der Main Zone Sam Otto (2 Bohrungen mit insgesamt 728,6 m) durchteuften 100 bis 130 m mächtige Zonen mit +/- 0,50 g/t Au innerhalb mächtiger Zonen mit niedrig-haltiger Goldvererzung. Die wichtigsten Ergebnisse:

  • 129,35 m mit 0,52 g/t Au einschließlich 32,13 m mit 1,24 g/t Au einschließlich 3,42 m mit 4,77 g/t Au in Bohrung TSO16-010
  • 102,00 m mit 0,53 g/t Au einschließlich 38,00 m mit 1,04 g/t Au einschließlich 6,15 m mit 2,89 g/t Au in Bohrung TSO16-013

Bohrung TSO16-010 durchteufte das Zentrum der Main Zone ungefähr 200 m unter der Oberfläche und dehnte die Zone um weitere 100 m in die Tiefe aus. Bohrung TSO16-013 dehnte die Zone ab den früheren Bohrungen der TerraX um weitere 50 m weiter nach Norden aus.

SAM OTTO -- Hanging Wall
Die Bohrungen in der Zone Hanging Wall (4 Bohrungen mit insgesamt 572,3 m) waren die ersten Bohrungen von TerraX in diese Zone. Sie führten zur Entdeckung von 85 bis 125 m mächtigen Zonen mit +/- 0,50 g/t Au innerhalb mächtiger Zonen mit niedrig-haltiger Goldvererzung ähnlich der Main Zone. Die Bohrungen testeten die Zone über 100 m im Streichen, dies ist ungefähr 50 bis 75 m östlich und 100 m nördlich der Bohrungen auf der Main Zone. Bohrung TSO16-007 durchteufte die Zone unterhalb der Bohrung TSO16-006 und überprüfte sie bis in eine vertikale Tiefe von 100 m unter der Oberfläche. Die wichtigsten Ergebnisse:

  • 85,00 m mit 0,53 g/t Au einschließlich 25,60 m mit 1,13 g/t Au einschließlich 4,00 m mit 3,82 g/t Au in Bohrung TSO16-006
  • 100,25 m mit 0,51 g/t Au einschließlich 30,75 m mit 1,29 g/t Au einschließlich 6,50 m mit 3,79 g/t Au in Bohrung TSO16-007
  • 126,23 m mit 0,46 g/t Au einschließlich 13,40 m mit 1,14 g/t Au und 21,05 m mit 1,16 g/t Au in Bohrung TSO16-009

SAM OTTO -- Dave's Pond
Die Bohrungen in der Zone Dave's Pond (4 Bohrungen mit insgesamt 584 m) waren die ersten Bohrungen von TerraX in dieser Zone. Die erste Bohrung, TSO16-005, führte zur Entdeckung eines Quarzgang-Schersystems mit einem hochgradigen Kern. Diese Bohrung liegt ungefähr 150 m westlich und 400 m nördlich der Bohrungen in der Main Zone Sam Otto. Bohrung TSO16-011 durchteufte ebenfalls eine Quarzgang-Scherzone 600 m südlich und liegt laut Interpretation im Streichen der Bohrung TSO16-005, was ein langes Streichpotenzial für diese Zone generiert. Die wichtigsten Ergebnisse:

  • 11,50 m mit 2,42 g/t Au einschließlich 2,40 m mit 9,89 g/t Au in Bohrung TSO16-005
  • 2,00 m mit 2,43 g/t Au in Bohrung TSO16-011

Eine Karte und Profilschnitte mit der Lage der obigen Bohrungen auf dem Zielgebiet Sam Otto finden Sie auf unserer Webseite unter "Sam Otto 2016 Field Exploration" im Abschnitt "Northbelt" Projects.

MISPICKEL
Die letzten drei Bohrungen, die im Herbst 2016 auf Mispickel (921,9 m) niedergebracht wurden, lagen nördlich der früher berichteten Bohrungen. Die Bohrungen zielten nicht auf die Mispickel Main Zone die unter den Walsh Lake streicht. Trotzdem trafen die Bohrungen weiterhin auf mächtige niedrig-haltige Zonen einschließlich 25,00 m mit 0,45 g/t Au und 33,00 m mit 0,30 g/t Au in Bohrung TWL16-034. Die Bohrungen auf der Mispickel Main Zone werden im Januar 2017 mit Bohransatz auf Eis fortgesetzt.

MISPICKEL -- Northern Extension Reconnaisance
Drei Bohrungen (insgesamt 1.196,7 m) in Abständen von 200 m zielten auf den projizierten Ausläufer der Mispickel Hanging Wall Struktur über eine Streichlänge von insgesamt 600 m. Alle Bohrungen bestätigten, dass sich die Struktur nach Norden unter das Gebiet Mispickel fortsetzt. Die Ergebnisse zeigen eine mächtige Goldvererzungszone einschließlich 72,50 m mit 0,37 g/t Au in Bohrung TWL16-032 mit einer signifikanten Goldzone von 8,58 m mit 1,10 g/t Au.  Die Bohrungen auf diesem Zielgebiet werden im Januar 2017 mit Bohransatz auf Eis fortgesetzt.

Eine Karte und Profilschnitte mit der Lage der obigen Bohrungen auf dem Zielgebiet Mispickel finden Sie auf unserer Webseite unter "Mispickel 2016 Field Exploration" im Abschnitt "Northbelt" Projects.

Die Bohrungen auf der Liegenschaft Northbelt im Jahr 2017 werden sich auf das aussichtsreiche Ziel Townsite konzentrieren, welches der Ausläufer der bekannten Erz führenden Zonen der Mine Giant ist.

Sam Otto - Main Zone

Bohrung

Einfallswinkel

Azimut

UTM Lage

 

von (m)

Bis (m)

Abschnitt (m)

Au g/t

Easting (Rechtswert)

Northing (Hochwert)

TSO16-010

-60

270

639856

6944595

 

124.65

254.00

129.35

0.52

Einschl

212.92

245.05

32.13

1.24

und Einschl

226.65

244.05

17.40

2.03

und Einschl

235.23

238.65

3.42

4.77

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

TSO16-013

-50

270

639841

6944639

 

103.00

205.00

102.00

0.53

Einschl

122.40

191.35

68.95

0.71

und Einschl

124.40

162.40

38.00

1.04

und Einschl

155.25

161.40

6.15

2.89

Sam Otto - Hanging Wall Zone

Bohrung

Einfallswinkel

Azimut

UTM Lage

 

von (m)

Bis (m)

Abschnitt (m)

Au g/t

Easting (Rechtswert)

Northing (Hochwert)

TSO16-006

-45

270

639810

6944845

 

18.00

103.00

85.00

0.53

Einschl

18.00

43.60

25.60

1.13

und Einschl

19.00

23.00

4.00

3.82

und Einschl

81.68

87.48

5.80

1.51

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

TSO16-007

-57

270

639810

6944845

 

19.75

120.00

100.25

0.51

Einschl

19.75

50.50

30.75

1.29

und Einschl

44.00

50.50

6.50

3.79

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

TSO16-008

-56

270

639808

6944795

 

8.80

134.00

125.20

0.27

Einschl

50.70

96.90

46.20

0.49

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

TSO16-009

-55

270

639807

6944750

 

9.27

135.50

126.23

0.46

Einschl

13.70

27.10

13.40

1.14

und Einschl

52.55

73.60

21.05

1.16

und Einschl

53.25

58.00

4.75

2.52

und Einschl

69.50

73.60

4.10

2.08

Sam Otto - Dave's Pond Zone

Bohrung

Einfallswinkel

Azimut

UTM Lage

 

von (m)

Bis (m)

Abschnitt (m)

Au g/t

Easting (Rechtswert)

Northing (Hochwert)

TSO16-005

-49

270

639548

6945047

 

89.00

100.50

11.50

2.42

Einschl

95.60

98.00

2.40

9.89

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

TWL16-011

-47

90

639193

6944579

 

106.00

112.63

6.63

0.76

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

TWL16-012

-47

270

639289

6944574

 

59.00

61.00

2.00

2.43

und

68.80

72.30

3.50

0.81

Mispickel

Bohrung

Einfallswinkel

Azimut

UTM Lage

 

von (m)

Bis (m)

Abschnitt (m)

Au g/t

Easting (Rechtswert)

Northing (Hochwert)

TWL16-034

-43

250

640319

6945942

 

52.00

77.00

25.00

0.45

Einschl

57.25

62.00

4.75

0.90

und Einschl

65.00

71.10

6.10

0.83

und

199.00

232.00

33.00

0.30

Einschl

204.00

208.00

4.00

1.11

Mispickel North

Bohrung

Einfallswinkel

Azimut

UTM Lage

 

von (m)

Bis (m)

Abschnitt (m)

Au g/t

Easting (Rechtswert)

Northing (Hochwert)

TWL16-032

-51

270

640700

6946106

 

250.50

323.00

72.50

0.37

Einschl

250.50

253.50

3.00

1.59

und Einschl

269.00

273.50

4.50

1.07

und Einschl

299.42

308.00

8.58

1.10

Für die Analysen entnahm TerraX 3589 Proben aus den hier angegebenen Bohrungen. Die Ergebnisse reichten von Werten unterhalb der Nachweisgrenze bis zu einem Höchstwert von 24,40 g/t Au. Die Bohransatzpunkte wurden mit einer Messgenauigkeit im Zentimeterbereich vermessen. Eine Bohrlochuntersuchung (Reflex Gyro) wurde in allen Bohrungen vorgenommen. TerraX gibt dem Probenstrom zertifizierte Standards und Leerproben zur Überprüfung der Qualitätskontrolle des Labors hinzu. Die Bohrkerne wurden in TerraXs Kernlager in Yellowknife mit einer Diamantsäge halbiert. Eine Hälfte des Bohrkerns verbleibt in der Kernkiste. Die andere Hälfte wird beprobt und von TerraX-Personal in sicher verschlossenen Probenbeuteln zu ALS Chemex (ALS) Vorbereitungslabor in Yellowknife transportiert. Nach der Probenvorbereitung werden die Proben an ALSs Labor in Vancouver zur Goldanalyse und ICP-Analyse geschickt. Goldgehalte über 3 g/t werden erneut analysiert. Dafür wird eine Probeneinwaage von 30 Gramm durch die Brandprobe mit anschließender gravimetrischer Bestimmung analysiert. ALS ist ein zertifiziertes und akkreditiertes Labor. ALS gibt routinemäßig zertifizierte Goldstandards, Leerproben und Dubletten den Probensätzen hinzu. Die Ergebnisse aller Qualitätskontrollproben werden berichtet.

Die technische Information in dieser Pressemitteilung wurde von Joseph Campbell, Präsident von TerraX, zugelassen der gemäß "National Instrument 43-101, Standards of Disclosure for Mineral Projects" eine qualifizierte Person ist.

Über das Goldprojekt Yellowknife City

Das Goldprojekt Yellowknife City ("YCG") umfasst jetzt etwa 129 Quadratkilometer an zusammenhängenden Landflächen unmittelbar nördlich und jetzt südlich der Stadt Yellowknife in den Northwest Territories. Dank einer Reihe von Akquisitionen kontrolliert TerraX nun einen der sechs großen hochgradigen Goldbezirke Kanadas - und den am wenigsten erkundeten. Das YCG, das nur 15 Kilometer von der Stadt Yellowknife entfernt ist, befindet sich in der Nähe einer unverzichtbaren Infrastruktur, einschließlich Transportunternehmen, Dienstleister, eines Wasserkraftwerks sowie qualifizierter Handelsleute.

YCG befindet sich im produktiven Yellowknife Greenstone Belt (Grünsteingürtel) und deckt die südlichen und nördlichen Ausläufer des Schersystems, das die hochgradigen Goldminen Con und Giant beherbergt, über eine Streichlänge von 23 Kilometern ab. Das Projektgebiet umfasst mehrere Scherzonen, die bekanntermaßen im Goldbezirk Yellowknife Goldlagerstätten beherbergen. Unzählige Goldvorkommen und hochgradige Bohrergebnisse des Vorjahres weisen auf das Potenzial des Projektes hin, ein erstklassiger Goldbezirk zu sein.

Weitere Informationen über das Goldprojekt Yellowknife City erhalten Sie auf unserer Website unter www.terraxminerals.com.

Im Namen des Board of Directors

"JOSEPH CAMPBELL"

Joe Campbell
CEO

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Samuel Vella
Manager of Corporate Communications
gebührenfrei: 1- 800-481-1876


Paradox Public Relations Inc.
Tel.: 514-341-0408
gebührenfrei: 1-866-460-0408

In Europa:
Swiss Resource Capital AG -- Jochen Staiger
- www.resource-capital.ch

Weder die TSX Venture Exchange noch deren Regulierungsdienstleister (gemäß den Bestimmungen der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Richtigkeit oder Genauigkeit dieser Pressemitteilung.

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen, die bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren beinhalten, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den aktuellen Erwartungen unterscheiden. Wichtige Faktoren -- einschließlich der Verfügbarkeit von Geldern, der Ergebnisse von Finanzierungsbestreben, des Abschlusses einer Kaufprüfung sowie der Ergebnisse von Explorationsarbeiten --, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den Erwartungen des Unternehmens unterscheiden, werden in den Dokumenten des Unternehmens erörtert, die von Zeit zu Zeit auf SEDAR veröffentlicht werden (siehe www.sedar.com). Die Leser sollten sich nicht auf diese zukunftsgerichteten Aussagen verlassen, da diese nur zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung gültig sind. Das Unternehmen schließt eine Verpflichtung zur Aktualisierung oder Überarbeitung seiner zukunftsgerichteten Aussagen, weder infolge neuer Informationen noch infolge zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, aus -- es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!